OSTEOPATHIE

Um sicher und kompetent Osteopathie ausüben zu können, sind fundierte Kenntnisse in Anatomie, Physiologie, Pathophysiologie, Embryologie nötig und das Wissen in den medizinischen Fachrichtungen ist das A und O. Dieses Wissen wird mit Intuition, Improvisation und Kreativität eingesetzt und hat das Ziel das körperliche Gleichgewicht manuell zu fördern und wenn möglich, wieder herzustellen. Dabei muss der Osteopath so sensibel sein, die individuellen Bedürfnisse eines jeden Patienten herauszufinden und diese geschickt mit den entsprechenden therapeutischen Prinzipien kombinieren.

Zu Beginn einer Behandlung steht eine ausführliche Anamnese und Befunderhebung. Hier werden auch alle bisher durchgeführten  schulmedizinischen Untersuchungen berücksichtigt. Im Vordergrund der Befundung und Behandlung steht jedoch die präzise Wahrnehmung aller Körperstrukturen in ihrer Beschaffenheit, Beweglichkeit und Ausdrucksfähigkeit der Gesundheit. Es ist das Ziel, der Ursache einer Symptomatik nachzugehen und dort, wo sie ihren Ursprung hat, sie auch zu behandeln, sodass der Körper die Möglichkeit erhält, seine aufgebauten Kompensationen und Überlastungen mit eigener Kraft zu lösen.

Die Behandlung ist so individuell, wie der Mensch der sich in meinen Händen befindet.

>> Behandlung

>> Kosten